Compost Vegano

Das Compost haben wir direkt am ersten Tag besucht, als wir das vegane Palma erkunden wollten. Mitten in Palma, etwas abseits der anderen veganen Locations, befindet sich das Compost. Gemütlich eingerichtet, aber im hinteren Teil für meinen Geschmack etwas zu dunkel. Die Bedienung war sehr freundlich und führte uns sofort zu einem Tisch im vorderen, helleren Bereich.

Da wir morgens schon gut gefrühstückt hatten und bevor wir ins Compost gingen, schon in einer anderen Location gegessen hatten, ging bei uns leider nur noch eine Vorspeise. Ich hatte meinen obligatorischen Cappuccino und ein Brot belegt mit Hummus, Avocados und Zucchinischeiben. Das Brot war schön angeröstet und der Belag sehr lecker. Besser hätte man es meiner Meinung nach nicht machen können. Der Cappuccino war durchschnittlich gut. Silke wählte einen Strawberry-Smoothie und eine Tomaten-Bruschetta, wobei diese mehr an ein Tomatenbrot ohne alles erinnerte. Sogar ohne Geschmack. Etwas Zwiebel, Salz und Pfeffer hätten hier schon für Abhilfe gesorgt. Das Brot war ebenfalls schön angeröstet, aber dadurch, dass noch nicht einmal Oliven-Öl darübergeträufelt wurde, sehr trocken. Der Smoothie allerdings war gut. Dafür dass das Compost nicht gerade zu den günstigsten Locations zählt, hätte ich, gerade bei der Tomaten-Bruschetta, doch mehr erwartet.

Unser Fazit:

Sehr gemütlich, aber für meinen Geschmack etwas zu dunkel. Dafür durchweg mit frischen Bio-Zutaten, die einem etwas Sonnenlicht schenken, auch wenn durch die Tomaten-Bruschetta einige Wölkchen am Himmel sind.

Wo findest du das Compost Vegano?

Calle Ruben Dario 4 | Palma de Mallorca | +34 971 09 27 05 | facebook
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben