Das kleine Berg-Dörfchen Banyalbufar befindet sich an der kurvenreichen und wunderschönen Küstenstraße der Serra de Tramuntana, etwa 25 km nordwestlich von Palma. Alleine die Fahrt dorthin ist ein Erlebnis! Hinter jeder Kurve bieten sich spektakuläre und immer neue Aussichten. Wunderschön liegt der kleine Ort (der zum Weltkulturerbe der Unesco zählt) da mit seinen romantischen und jahrhundertealten Natursteinmauern (etwa 2.000 an der Zahl), die bis zum Meer reichen. Hier ist einer der wenigen Orte, an dem man abends die Sonne langsam im Meer versinken sehen kann.

Wenn man das Dörfchen in Richtung Estellencs verlässt, erreicht man schnell den „Torre des Verger“ („Turm der Seelen“). Er wurde 1579 als Wachturm gegen die Angriffe von Piraten errichtet und 1997 renoviert. Einige Stufen führen hinauf zu dem 8 Meter hohen, denkmalgeschützten Turm, den man über eine kleine Stiege und durch einen engen Durchlass besteigen kann. Die kleine Mühe lohnt sich, denn von oben bietet sich ein atemberaubender Blick über den gesamten Küstenabschnitt!!!