Zu Besuch bei „Das Bernsteinzimmer“

Chocolat – Ein kleiner Biss genügt …

So heißt der Titel des Films, der Solvejg in ihrer Jugend nicht nur zu ihrem Beruf, sondern vielmehr zu ihrer Berufung inspiriert hat. Nämlich die ausgefallendste vegane Schokolade zu kreieren!

Auf Das Bernsteinzimmer sind wir erstmals im Mai dieses Jahres bei der Mampf in Düsseldorf aufmerksam geworden und haben uns sofort in die Kreationen verliebt, die Solvejg und Oliver uns damals zum Probieren kredenzten. Das echt Fiese an der Schokolade von Das Bernsteinzimmer ist, dass man angefixt ist und süchtig wird, sobald man das erste Stück in den Mund nimmt. Wie schon gesagt, ein kleiner Biss genügt!!!

„Das Bernsteinzimmer – Raum für Genuss“

Am 19. November war es nun endlich so weit. Wir waren zum Blogger-Workshop von Das Bernsteinzimmer eingeladen. Schon seit dem Zeitpunkt, als Silke mir davon erzählte, dass wir eingeladen werden, bin ich hier rumgetitscht wie ein Flummi auf Ecstasy. Ja, ich freute mich darauf endlich einmal selbst vegane Schokolade zu kreieren. Hast du das Video von meiner selbst gemachten, gefüllten, schmelzenden Schokoladenkugel gesehen? Vielleicht rückt Solvejg ja noch mit dem ein oder anderen Tipp raus, wie man solche Sachen noch besser und einfacher hinbekommt, dachte ich mir heimlich. Sorry, ich drifte schon wieder ab. Wir machten uns also auf den Weg nach Wuppertal, die Stadt der schwebenden Bahnen.

Meet and Greet in DER Manufaktur für vegane Schokolade:

Wir standen nun vor dem Gebäude, in dem sich Das Bernsteinzimmer befindet. Wer hier ein Ladenlokal vermutet, liegt gänzlich falsch. Dort findest du lediglich die Manufaktur, in der die köstlichste vegane Schokolade nach alter Handwerkskunst hergestellt wird. Kaufen kann man die Produkte nur bei ausgewählten Händlern und im Onlineshop des Bernsteinzimmers. Wir wollten grade auf die Klingel drücken, als Solvejg Tom, „der Henkelmann“ (der einzige Nicht-Blogger, aber dafür ein Genussmensch durch und durch), und uns die Tür öffnete. Wir traten ein und lernten dann auch sofort die anderen Blogger Daniela, „a cute vegan Rehkitz“, und Bella, „Filling your Mind“, kennen. Solvejgs Mann Oliver war auch dort und begrüßte uns herzlich. Solvejg schaute in meine Richtung und sagte: „Wer bitte riecht denn hier so extrem?!“ Ich schaute sie etwas verlegen an und dachte nur: „Oh, mein Gott!!! Hat jetzt etwa mein Deo versagt?!“ Aber nein. Es war mein our-vegan.life-Shirt, das ich ca. 2 Wochen vorher bei unserem Hagen-Rether-Abend anhatte und das seitdem im Schrank hing. Also nicht, dass das Shirt unangenehm gerochen hätte, aber das Parfum, das ich 2 Wochen vorher benutzt hatte (und das waren lediglich 2 Spritzer), war es, was Solvejg in der Nase hatte. Absolut irre!!!! Aber dazu später mehr. Nach einem bisschen Smalltalk wurden uns dann die Räumlichkeiten von Solvejg gezeigt.

Alles für den Genuss …

Nach der Führung versammelten wir uns dann im Produktionsraum, wo Solvejg uns dann über den Ablauf des Workshops aufklärte. Jeder von uns Teilnehmern durfte 3 Tafeln vegane Schokolade selber machen, und zwar nach seinem eigenen Gusto. Es standen 4 Grundsorten vegane Schokolade zur Verfügung, die man auch nach Belieben hätte mischen können, dazu die verschiedensten Gewürze, Aromen, Nüsse, Kerne, Früchte, Nugat und Crunch, um seine persönliche, vegane Traumschokolade zu bauen.

Vegane Schokolade Zutaten

Bei den Zutaten ist es Solvejg ungemein wichtig, dass wirklich alles rein vegan, bio und fair gehandelt ist. Nicht umsonst betreibt sie die erste und einzige rein vegane Schokoladenmanufaktur mit Bio-Zertifikat. Wir legten also los und kreierten unsere eigenen Traumschokoladen, bei denen uns Solvejg mit Rat und Tat zur Seite stand.

Vegane Schokolade hacken

Sie hat uns genau erklärt, auf was man bei der Herstellung zu achten hat, z. B. wieviel Grad die Schokolade bei der Herstellung maximal haben darf und wie man die richtige Temperatur feststellt, bevor man die Masse dann in die Form gießt. Interessant fand ich auch, dass man die Schokolade nicht einfach nur erwärmt, sondern dass sie bei der Herstellung erst erwärmt wird, man sie dann wieder runterkühlt (entweder ebenfalls im – kalten – Wasserbad oder mit Spachteln auf einer Marmorplatte) und dann nochmals erwärmt, damit die Moleküle sich in der richtigen Anordnung aneinanderreihen.

vegane Schokolade WasserbadVegane Schokolade abkühlenSchokolade in Tafelformen gießen

Silke hat ihre drei Tafeln aus weißer und ich meine drei aus Reisschokolade kreiert.

vegane-Schokolade mit verschiedenen ToppingsWeisse vegane SchokoladeVegane Reisschokolade

Als wir unsere Werke fertiggestellt hatten und die Tafeln zum Kühlen im Kühlschrank standen, legte Solvejg dann los, drei „super-exklusive-hat es-noch-nie-wird-es-so-nicht-und-kannst-du-nirgendwo-kaufen-Mini-Editions“ für dich zu kreieren. Ja, genau! Für dich!!! Die sind so exklusiv, dass es weltweit nur 6 Tafeln von jeder Sorte gibt!!!! Was Solvejg da im Handumdrehen aus dem Ärmel schüttelte und die Kreativität, die sie dabei an den Tag legte, war absolut atemberaubend.

Solvejg von Das Bernsteinzimmergeschmolzene Schokolade abkühlendie Schokoladenmasse wird engetafelt

Wo wir wieder bei Solvejgs Supernase wären. Damit Solvejg beim Kreieren ihrer süßen Träume stets die Kontrolle behält, ist sie auf ihren Geruchs- und Geschmackssinn genauso angewiesen wie ein Sänger auf seine Stimme. Deshalb verzichtet sie seit Längerem auf stark riechende Seifen, Parfums und Waschmittel, um genau diese Sinne zu schonen. Nur so ist es ihr möglich, die feinsten Nuancen herauszuschmecken, um jedes Stück ihrer Schokoladen und Pralinen zu einem einzigartigen Moment für dich zu machen, wenn sie auf deiner Zunge schmelzen.

Wer hat an der Uhr gedreht …

Leider war die Zeit in „Das Bernsteinzimmer“ viel zu kurz, aber alles in allem war es für uns eine wahre Ehre, mal hinter die Kulissen der kleinen Manufaktur schauen und erleben zu dürfen, mit welcher Hingabe und Liebe Solvejg jeden Tag aufs Neue traumhafte vegane Schokolade und Pralinen für dich in ihrem Raum für Genuss zubereitet. Auch danken möchten wir euch, Daniela, „a cute vegan Rehkitz“, Bella, „Filling Your Mind“, und Tom, „der Henkelmann“, für den Spaß, den wir gemeinsam hatten.

Daniela: a cute vegan RehkitzTom: Der Henkelmannvegane Schokolade WorkshopLecker-SchokoladeFoto für Instagramvegane Schokolade verzieren

Gewinnspiel (leider beendet!)

Damit du und deine Liebsten auch etwas von diesem für uns einzigartigen Erlebnis haben, verlosen wir hier ein ganz besonderes Genuss-Paket:

Vegane Schokolade zu gewinnen

Im Paket enthalten sind die Tafeln die Solvejg bei unserem Besuch exklusiv für Euch gezaubert hat:

1. Weiße Schokolade mit Erdbeer, Orange, Zitrone, Knusper und Berberitze
2. Weihnachtliche Schokolade mit Zimt, gerösteten Haselnüssen, Mandelnougatstücken, Gewürzkürbiskernen und blanchierten Mandeln
3. Dunkle Schokolade mit Salzkaramell, Cremekaramell, Macadamia- und Pekanüssen
4. Die Our Vegan Life „spice up your Life – go vegan!“ Tasche aus 100% recycelten Rohstoffen
5. Unser hübsches Postkarten-Duo

Das Paket hat einen Wert von 39,49 Euro.

Sorry – du bist leider zu spät 🙁

Das Gewinnspiel ist beendet. Falls du keines mehr verpassen möchtest trag dich ein und wir benachrichtigen dich sobald es wieder etwas tolles zu gewinnen gibt

Merken

Merken

Merken

Merken

60 Comments
  • Cecil
    Posted at 15:23h, 06 Dezember Antworten

    Hallo Ihr Beiden. Ich würde mich am meisten über die weiße Schokolade freuen. Da ich weiße Schokolade am liebsten mag. Ich würde mir eine Schokolade zusammenstellen die an Strawberry-Cheesecake erinnert <3

  • Steffi
    Posted at 16:34h, 06 Dezember Antworten

    Ich würde mich am meisten über die 3. Schokolade freuen. Ich liebe Nugat und Karamell und würde das mit Erdnussbutter vereinen 🙂

  • Ilka Ehmke
    Posted at 17:04h, 06 Dezember Antworten

    Hallo,

    ich würde mich ganz besonders auf die Weihnachtliche Schokolade mit Zimt, gerösteten Haselnüssen, Mandelnougatstücken, Gewürzkürbiskernen und blanchierten Mandeln freuen da ich Zimt liebe.
    Aber auch die Dunkle Schokolade mit Salzkaramell, Cremekaramell, Macadamia- und Pekanüssen würde mir sicherlich gefallen, da ich auch ein riesen Fan von Karamell bin.
    Zum veganem Eis wäre das super. Schön raspeln und ab damit aufs Eis.

  • Deryja
    Posted at 17:15h, 06 Dezember Antworten

    ich würde mich über die weiße Schokolade freuen. Mein Traumschokolade wäre weiße schokolade mit so art smartis

  • Rike
    Posted at 17:25h, 06 Dezember Antworten

    Die Weihnachtliche Schoki, die ihr kreiert habt ist schon ganz nach meinem Geschmack! Die Gewürzkürbiskerne durfte ich in einer Tafel vom Bernsteinzimmer schon probieren und war hin und weg. Die müssten in meine Traumschokolade auf jeden Fall rein. Dazu noch ein wenig Karamell und ein paar Pistazien und ich wäre glücklich.
    Bei instagram folge ich euch als veganmom.
    Lieben Gruß, Rike

  • Ute
    Posted at 18:23h, 06 Dezember Antworten

    Hallo ihr Beiden,
    Ich habe schon von der köstlichen Weihnachtsschokolade (also Nr. 2) den Duft in der Nase und würde mich wahnsinnig darüber freuen, ihn auch schmecken zu dürfen 🙂
    Meine Traumschokolade wäre eine weiße Schokolade mit Pistazien und getrockneten Erdbeerstückchen.
    Ihr kennt mich von Facebook unter dem Namen Ute V Schiller 🙂
    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit – Ute

    • Silke
      Posted at 15:52h, 11 Dezember Antworten

      Liebe Ute – Du hast gewonnen!!! JUCHUUUUUUUU… Wir schicken Dir eine Mail. Bitte halte Ausschau nach uns 😉

  • Iphigenie V Hel
    Posted at 19:26h, 06 Dezember Antworten

    Wow, ganz tolle, bildhübsche Kreationen habt ihr gezaubert!

    • Iphigenie V Hel
      Posted at 19:21h, 07 Dezember Antworten

      Wieso fehlt fast mein gesamter Kommentar?

      • Silke
        Posted at 20:03h, 07 Dezember Antworten

        Das kann ich Dir leider nicht beantworten liebe Iphigenie. Dein Kommentar wurde so veröffentlicht wie er bei uns angekommen ist. Wenn Du magst probiere es doch bitte noch einmal und dann löschen wir den kurzen 😉

  • Jacqueline Sobocik
    Posted at 21:10h, 06 Dezember Antworten

    Hallihallo, was für ein mega tolles Gewinnspiel! Am liebsten würde ich die weihnachtliche Schokolade mit den Gewürzen und allerlei was ich sonst gerne mag bekommen! Aber ich finde die anderen beiden Kreationen ebenfalls fantastisch! Und ganz ehrlich: ich hätte keine andere als dieselbe weihnachtliche Schokolade gezaubert wie ihr! Genau mein Geschmack, eventuell noch getrocknete Früchte wie Aprikose oder Rosinen, aber sonst wäre das auch meine Traumschokolade!
    Habt noch einen schönen Nikolaustag!

  • Constanze
    Posted at 21:20h, 06 Dezember Antworten

    Auf die dritte Tafel mit verschiedenen Karamell- und Nusssorten freue ich mich am meisten, aber auch die beiden anderen Tafeln sind sehr kreativ zusammengestellt und wecken meine Neugier. Meine Traumschokolade ist weiß oder zumindest hell, enthält Karamell und Erdnussbutter sowie karamellisierte gesalzene Erdnüsse. Mjammjam, jetzt läuft mir direkt schon beim Schreiben das Wasser im Mund zusammen…

  • Miriam
    Posted at 21:20h, 06 Dezember Antworten

    Hallo, ihr zwei!
    Schöner Post! Ich würde mich unglaublich über die weihnachtliche Sorte freuen!! Mhhh… wenn ich das nur lese: Nougat, Mandeln, Zimt… muss mega gut schmecken! Ich liebe ja Nougat und Nüsse und Kaffee und Schoki finde ich auch immer toll! Oder Schoko und Caramell!

  • Denise
    Posted at 21:33h, 06 Dezember Antworten

    Hallo,
    an so einem köstlichen Workshop hätte ich auch gerne teilgenommen. Schokolade selber machen ist einfach himmlisch. Und eine super Geschenkidee. Eigentlich ist so ein Workshop auch ein tolles Geschenk für die Liebsten, denn sowas gibt es nicht alle Tage.

    Die weihnachtliche Schokolade klingt himmlisch.
    Ich würde mir eine dinkle Schokolade mit Cranberries odrr Johannisbeeren machen, vielleicht mit einem Hauch Vanille. Ich liebe Johannisbeeren und dunkle Schokolade. Meinem Mann würde ich Banane und Erdnüsse in eine Schokolade mixen.

    Liebe Grüße
    Denise

  • Katharina
    Posted at 21:37h, 06 Dezember Antworten

    Hallo ihr Zwei, ich würde mich ganz doll über Nummer 2 freuen. Ich liebe Nougatstückchen. Aber allein die Zusammenstellung aus Zimt, blanchierten Mandeln, den Haselnüssen und Gewürzkürbiskernen lässt mich ganz nervös werden. Es klingt soooo lecker! Meine Traumschokolade findet sich eigentlich in vielen Tafeln vom Bensteinzimmer wieder. Ich mag weiße Schoki mit Mandeln, Zimt, Nougatstückchen und ein bisschen Karamell. Ein bischen Chrunchi darf natürlich nciht fehlen.;)

  • Philipp
    Posted at 21:44h, 06 Dezember Antworten

    Hallo,
    mein Favorit wäre definitiv Nummer 2. Schokolade mit Zimt und Mandeln ist mein absoluter Traum.
    Meine Wunschschokolade wäre vermutlich eine weiße Schokolade mit Spekulatius-Crunch und getrockneten Kirschen.

  • Dirk Kinderke
    Posted at 22:18h, 06 Dezember Antworten

    Hallo. Ich würde die Weihnachtliche Schokolade nehmen, weil ich Nougat liebe.
    Ich würde eine Schokolade herstellen, die aus weißer Schokolade, gojibeeren und amaranth. Vielleicht noch mit Marzipan

  • Anna
    Posted at 22:32h, 06 Dezember Antworten

    Was ein toller Bericht!
    Ich würde mich besonders über die dunkle Schoki mit Salzkaramell freuen. Ich liebe Salz in Süßem und dann noch Pekanüsse *leeeecker*.
    Meine Traumschoki wäre eine Zartbitterschoki mit gesalzenen Pistazien und Nougat.
    Ich finde es total interessant wie viele hier auf Pistazien stehen!…sind ja auch lecker.

    Ganz Liebe Grüße und einen schönen Nikolausabend wünscht

    Anna

  • Dagny Leu
    Posted at 23:18h, 06 Dezember Antworten

    Also die 2.(weihnachtliche) Schokolade gefällt mir auf jeden Fall am besten und beschreibt auch schon fast meine Lieblingssorte. Ich habe immer gerne ganze Haselnüsse drin. Das knackt so herrlich beim reinbeissen. <3 Die Gewürzkürbiskerne hören sich auch super interessant an. :O

  • Michaela
    Posted at 23:58h, 06 Dezember Antworten

    Ich würde mich riesig über Nummer drei freuen, weil ich Mischungen aus salzig und süß total gerne esse. Und zartbitter ist echt lecker 🙂

    Liebe Grüße
    Michaela

  • Ulla Rüttershoff
    Posted at 02:34h, 07 Dezember Antworten

    Wieder einmal ein toller Bericht und ein verlockendes Gewinnspiel für einen Schokoholic wie mich- vielen Dank dafür! Bei mir wäre ja mit Sicherheit keine dieser köstlich klingenden Kreationen übrig geblieben um verlost werden zu können 😉 Über die dunkle Schokolade mit Salzkaramell und den Pekan- und Macadamianüssen würde ich mich bevorzugt „hermachen“. Mein Favorit sähe ähnlich aus: eine hellere Schokolade mit Salzkaramell und weichen, nicht zu süßen Lakritzstückchen darin 🙂

  • Rieke
    Posted at 05:39h, 07 Dezember Antworten

    Hallöchen 🙂
    Wunderschöner Bericht, ich wünschte ich hätte so eine feine Nase. 🙂 die Weihnachtsschokolade klingt ganz wundervoll, weil ich Nougat so sehr liebe ❤️ in meiner eigenen persönlichen Wunschschokolade wären vermutlich Nougat-Brownie-Stückchen enthalten. 😀
    Einen wunderschönen Abend <3

  • Elke Anna
    Posted at 06:49h, 07 Dezember Antworten

    Hallöchen)))
    Ich kann mich ehrlich nicht entscheiden. Ich liebe Schokolade, egal ob weiße Schokolade mit Erdbeeren oder Mandelsplitter oder dunklere mit ganzen Nüssen.
    Auch gesalzene Mandeln sind super im der Schokolade.
    Sorry

  • Larissa Schömig
    Posted at 09:38h, 07 Dezember Antworten

    Hallo ihr Zwei,
    Ich wäre am meisten auf die Weihnachtsschokolade gespannt. Die würde gut zu all dem Weihnachtskerzen und Weihnachtsdüften in meiner Wohnung passen. Wenn ich die Möglichkeit hätte, mir eine Schokolade zusammenzustellen dann wäre diese mit Zimt , Vanille und karamelisierten Kürbiskernen 🙂

  • Valerie
    Posted at 10:22h, 07 Dezember Antworten

    Ich kann garnicht sagen, welche der drei Tafeln ich am liebsten vernaschen würde! Die klingen alle himmlisch gut. Hätte ich wahrscheinlich ganz genau so zusammengestellt 🙂 Was ich mir sonst noch sehr lecker vorstelle, wäre eine „Milch“-Schokolade mit gebrannten Mandeln, Kakaosplittern und getrockneten Sauerkirschen. Oder Edelbitter mit Chai-Creme-Füllung <3 Ich wünsche Euch noch eine frohe und schokoladige Advetszeit!
    Liebe Grüße
    Valerie

  • Nadine
    Posted at 11:41h, 07 Dezember Antworten

    Weiße Schokolade fehlt mir manchmal noch sehr (selbst nach vier Jahren veganer Ernährung), weil die hellen veganen Schokoladen, die mir wirklich gut schmecken, nicht so einfach im täglichen Einkaufsumfeld zu bekommen sind. Dennoch würde ich mit speziell über die Schokolade mit dem Salzkaramell freuen, denn das ist mein neuer Lieblingsgeschmack. Kenne das noch nicht so lange (süß und salzig). Daher würde eine selbst kreierte Schokolade auch in diese Richtung gehen. Vielleicht sogar mit heller Schokolade kombiniert?

  • Sandra
    Posted at 15:10h, 07 Dezember Antworten

    Hallo zusammen! Also, ich würde mich sehr über:
    1. Weiße Schokolade mit Erdbeer, Orange, Zitrone, Knusper und Berberitze
    2. Weihnachtliche Schokolade mit Zimt, gerösteten Haselnüssen, Mandelnougatstücken, Gewürzkürbiskernen und blanchierten Mandeln
    3. Dunkle Schokolade mit Salzkaramell, Cremekaramell, Macadamia- und Pekanüssen freuen!
    Meine Traumschoko würde ich aus Himbeeren und goji Beeren mixen!

  • Patricia
    Posted at 17:25h, 07 Dezember Antworten

    Hallo ihr lieben,
    also ich würde mich ganz besonders über die Weihnachtliche Schokolade freuen.
    Zu dieser besinnlichen Zeit, aber auch allgemein mag ich Zimt unglaublich gerne und er wärmt so schön von innen. 🙂 Außerdem liebe ich Nougat und die Gewürzkürbiskerne klingen wirklich spannend!
    Aber da ich Schokolade so liebe, würde ich auch die beiden anderen Sorten, besonders die dunkle mit tollen Pekannüssen und Salzkaramell, gerne probieren.
    Meine Traumschokolade wäre dunkel mit einem tollen Kakaoaroma, gefüllt mit einer Nougatcreme und kleinen Espressobohnenstücken oder gesalzenen Mandeln.
    Vielen Dank für euren Beitrag!

  • ute steinert gottschalk
    Posted at 17:58h, 07 Dezember Antworten

    Die dunkle Schokolade würde ich selbst auch genauso herstellen. Ich liebe Nüße und Mandeln und kräftigen Schoko Geschmack und die Schokolade darf nicht ZU süß schmecken… 🙂

  • Notti
    Posted at 18:11h, 07 Dezember Antworten

    Ich würde die Dunkle mit dem Salzkaramell direkt verputzen ✌

  • Natalie Karaduman-Focken
    Posted at 19:26h, 07 Dezember Antworten

    Über weisses Schokolade mit Erdbeeren würde ich mich freuen! Ich würde aber gerne mal weisse Schokolade mit Pistazien ausprobieren.

  • Patti
    Posted at 22:29h, 07 Dezember Antworten

    Ein wundervoller Bericht!
    Am meisten interessieren würde mich die dunkle Schokolade, da ich’s eigentlich nicht so süß mag – aber die Zimtige klingt auch sehr verlockend!
    Meine persönliche Schokolade muss herb sein, am besten noch mit etwas Crunch – ich hatte neulich eine mit Erdnussstückchen und Chili, sowas wär klasse 🙂

  • Mei
    Posted at 07:36h, 08 Dezember Antworten

    Oh mein Gott

  • Aylin
    Posted at 10:42h, 08 Dezember Antworten

    Hallo 🙂 Was für ein tolles Erlebnis!!
    Danke für das Gewinnspiel. Über die dunkle Schokolade mit Salzkaramell, Cremekaramell, Macadamia- und Pekanüssen würd ich mich am meisten freuen. Ich liebe Macadamia. Damit verbunden wäre auch meine Eigenkreation der Schokolade. Es würde in die Richtung heller Nougat mit Macadamia und feiner Vanille gehen ♡

    LG

  • Nuran
    Posted at 10:46h, 08 Dezember Antworten

    Oh was für ein super Gewinnspiel, vielen Dank!!
    Die Kreation ‚Weihnachtliche Schokolade mit Zimt, gerösteten Haselnüssen, Mandelnougatstücken, Gewürzkürbiskernen und blanchierten Mandeln‘ klingt eindach fabelhaft und genau wie für mich geschaffen 🙂
    Meine eigene Schokolade würde definitiv ein Mix aus Keksstückchen, sehr dunkler Schokolade und mit weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, Kardamom und Nelken sein

  • Nina.Bolte@icloud.com
    Posted at 14:24h, 08 Dezember Antworten

    Salzcaramel

  • Sandra
    Posted at 15:26h, 08 Dezember Antworten

    Die zweite Schokoladenkreation. Wäre auchmeine persönliche Kombi. Ich liebe Zimt über alles und mache mir selber mit Haselnüssen Milch und Toppings

  • Maren
    Posted at 15:29h, 08 Dezember Antworten

    Omg, die dritte mit salzkaramell hört sich göttlich an!!

    Meine würde ich auf jeden Fall gern mit erdmandeln verfeinern, ich liebe erdmandeln!

  • Lena Emrich
    Posted at 20:08h, 08 Dezember Antworten

    Ich würde mich jetzt ganz besonders über die weihnachtliche Schokolade freuen, da es perfekt in die Jahreszeit passt und ich ein absoluter Nussfan bin!
    Wenn ich selbst eine Sorte kreieren würde, wäre es irgendetwas verrücktes, z.B. mit Kirsch und KNOBLAUCH!

  • Annika S
    Posted at 21:28h, 08 Dezember Antworten

    Wow, tolle Manufaktur. Und du viel Liebe zum Detail und Produkt. Das kann nur gut schmecken. Neu der Qual der Wahl würde ich mich trotzdem am meisten über Nr 3. freuen (Dunkle Schokolade mit Salzkaramell, Cremekaramell, Macadamia- und Pekanüssen).
    Meine Traumschokolade wäre die vegane Version von Romi-Schokolade. Ich hab sie als Kind so beliebt.

  • Chanel
    Posted at 22:12h, 08 Dezember Antworten

    Ein tolles Gewinnspiel! Mich lacht Schokolade nr. 2 am Meisten an. Meine Traumschokolade gab es für einen bestimmten Zeitraum mal bei Milka im Handel. Gibt es aber seitdem nicht mehr – mit Gummibären, smarties und knisterbrause.

    Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit

    Chanel

  • Carina (ig: fan_tasty_c)
    Posted at 09:42h, 09 Dezember Antworten

    Ich würde mich wahnsinnig über die weihnachtliche Schokolade freuen! Liebe allerdings Schokolade in allen Sorten und Varianten, bin ein kleiner Schokoladenjunkie.
    Ich hätte mal richtig Lust auf eine Schokolade in Richtung Mozartkugelgeschmack, vielleicht Zartbitter als Grundstock, kleine Marzipankügelchen, Pistazien, Mandelnougatstückchen.. ja, das wäre es 🙂

  • CoCo
    Posted at 16:39h, 09 Dezember Antworten

    Guten Abend 🙂
    Nachdem ihr mir mit der Tasche einen dicken Ohrwurm von den Spice Girls verpasst habt, ist es schon fast eine Pflicht an dem Gewinnspiel teilzunehmen, in der Hoffnung zu gewinnen um anderen einen Ohrwurm zu verpassen * nihihi *
    Ich würde mich mega über die 2. Schoki – die weihnachtliche freuen und stell mir da schon vor wie ich mit meinem Freund auf dem Sofa unter Kuscheldecken sitze, lecker Weihnachtstee schlürfe, die Schokolade esse und wir nebenher vielleicht noch Weihnachtslieder singen und ich versuche Gitarre zu spielen *.*
    Meine persönlich zusammengestellte Schokolade… wie würde die aussehen, hmm auf alle Fälle wäre es Zartbitterschoki… vielleicht gefüllt mit einem Mus aus Apfel – Zimt… ja das klingt gut :3

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, CoCo 🙂

  • Dana
    Posted at 18:56h, 09 Dezember Antworten

    najaaaaaa entscheiden fällt da nicht wirklich leicht … wegen der momentanen „Großwetterlage“ würde ich mich für die weihnachtliche schoki entscheiden ^^ 😀 <3 jaaa und wenn ich ne traumschoki haben könnte dann ….. hmmm … da wäre sie mit Nougat, Marzipan , keksen … und was fruchtiges .. so erdbeercrunch oder sowas ^^ hihi 😀

  • Ina Riedlberger
    Posted at 21:05h, 09 Dezember Antworten

    Also ich freue mich ueber jede Schokolade, die ich bekomme 🙂

    Vor allem wenns handgemachte ist, wie bei der Manufaktur Bernsteinzimmer …

    Also ich wuerde das echt gerne gewinnen wollen …

  • Tanja
    Posted at 22:56h, 09 Dezember Antworten

    Ich würde mich über die Tafel mit Karamell am meisten freuen, ich liebe Karamell

  • Maria
    Posted at 23:01h, 09 Dezember Antworten

    Hallo ihr beiden

  • Kristin Heinrich
    Posted at 06:45h, 10 Dezember Antworten

    Puh was für eine Frage bei der tollen Auswahl! Da kann sich nicht wirklich entscheiden! In jeder Schokolade sind mindest. ein bis zwei Bestandteile drin die jedem schmecken. Sich da entscheiden zu müssen ist eine Qual

  • Verena
    Posted at 20:36h, 10 Dezember Antworten

    Wow.super Gewinnspiel. Danke für die Chance.

    Also ich mag Nr.3 sicher besonders gern Dunkle Schokolade mit Salzkaramell, Cremekaramell, Macadamia- und Pekanüssen

    Meine eigene Zusammenstellung wäre dunkle Schokolade mit Granatapfelstücken und Chili.

    Lg Verena

  • Tina
    Posted at 20:39h, 10 Dezember Antworten

    Super engagiert bist du aber hier mit dem Blog und dem Win.großes Lob.

    Ich bevorzuge die
    Dunkle Schokolade mit Salzkaramell, Cremekaramell, Macadamia- und Pekanüssen

    Meine persönliche Schokolade wäre zartbitter Schokolade mit Walnüssen und Orangenstücken.

    Lg Tina

  • Claudia Schulze
    Posted at 20:41h, 10 Dezember Antworten

    Also die erste Schokolade klingt so traumhaft … Alle 3 hören sich klasse an, aber die Weiße …. Ja ja haben will

  • Sandra
    Posted at 20:42h, 10 Dezember Antworten

    Huhu.

    Meine Sister hat mir grad von dem Blog hier erzählt. Ich liebe auch vegane Produkte.

    Die Dunkle Schokolade mit Salzkaramell, Cremekaramell, Macadamia- und Pekanüssen wäre ebenfalls meine Lieblings-Schokolade.

    Und wenn ich selber eine herstellen könnte, dann würde ich dunkle Schokolade mit Himbeeren und Chili kombinieren.

    Viele Grüße

  • Michaele
    Posted at 20:44h, 10 Dezember Antworten

    Herzlichen Dank, dass ich teilnehmen darf. Ich würde die weiße Schokolade mit Erdbeeren besonders schnell essen 😉

    Und eine persönliche Schokolade würde ich genauso haben wollen nur noch zusätzlich mit Himbeeren drin.

    Lg Michaele

  • Verona
    Posted at 20:48h, 10 Dezember Antworten

    Hallo zusammen.

    Die Weihnachtliche Schokolade mit Zimt, gerösteten Haselnüssen, Mandelnougatstücken, Gewürzkürbiskernen und blanchierten wäre meine Liebste Schokolade.

    Und sollte ich eine eigene zubereiten, dann nehme ich weiße Schokolade, Preiselbeeren Zimt vllt. Und vanille

    Lg Verona

  • Veronika
    Posted at 21:06h, 10 Dezember Antworten

    Ich würde mich über die weihnachtliche Schoki freuen – die Kombination hört sich traumhaft an!
    Ich würde weiße Schokolade mit getrockneten Himbeeren und Mandeln kreieren 🙂

  • Frederike
    Posted at 22:12h, 10 Dezember Antworten

    Was für ein tolles Gewinnspiel ❤ Die Sorten schmecken sicher alle richtig lecker! Aber am besten klingt die mit der weißen Schokolade 🙂 Ich würde eventuell eine Sorte mit Cranberries und Kirschen kreieren 🙂

  • Bea
    Posted at 22:16h, 10 Dezember Antworten

    Ich würde mich am meisten über die Weihnachtliche Schokolade freuen!
    Meine eigene Schokolade würde ich vielleicht mir Krokant oder Karamell zusammenstellen

  • Meike
    Posted at 22:46h, 10 Dezember Antworten

    Was für wunderbare Sorten, aber die dunkle mit Salzkaramell reizt mich besonders. Aussehen tun sie alle fantastisch! Ich als Scoko-Junkie bin da schon flexibel, aber eine mit Nougat, gerösteten Hanfsamen, Erdbeerstückchen un einem Hauch von Rum wäre ein Traum ❤️

  • Steffi
    Posted at 22:53h, 10 Dezember Antworten

    Danke für den schönen Bericht.
    Ich finde ganz besonders die weiße Schokolade interessant, weil die so schön fruchtig klingt.
    Ich selber würde gerne eine weiße Schokolade mit Mango und Kokos zusammenstellen.

    Liebe Grüße
    Steffi

  • Silke
    Posted at 15:59h, 11 Dezember Antworten

    Hallo Ihr Lieben,

    vielen Dank, dass Ihr so zahlreich teilgenommen habt! Und WOW!!! Was hattet Ihr doch für kreative Ideen für Eure eigenen Traumschokoladen. Ganz, ganz klasse!!!

    Gewonnen hat die liebe Ute 😀
    Seid nicht traurig wenn es dieses Mal nicht geklappt hat. Tragt Euch gerne oben rechts bei „BLOG ABONNIEREN“ ein dann erhaltet Ihr eine Nachricht falls es bei uns wieder etwas schönes zu gewinnen gibt.

    Habt alle noch einen schönen 3. Advent und eine besinnliche Weihnachtszeit!!!

    Liebe Grüße senden Euch – Silke und Achim

Post A Comment