Vitaña

Das Vitaña haben wir durch Zufall in einer Seitenstraße entdeckt, als wir sonntags frühstücken gehen wollten. Das Vitaña ist eine wirklich kleine Pizzeria mit einer angeschlossenen kleinen roh-veganen Dessert-Ecke. Im vorderen Bereich ist eine kleine Theke mit Hockern und im hinteren Bereich ist zusätzlich für einige wenige Sitzmöglichkeiten gesorgt. Eingerichtet ist das Vitaña sympathisch mit einem unkonventionellen Chic. Die Pizzen, die Thommy uns kredenzte, waren unglaublich. Sie wurden spontan von ihm zusammengestellt mit echt abgefahrenen Kombinationen wie Spinat, Aubergine, Tomate, Paprika, Walnuss und Feige. Den Teig würde ich als den besten bezeichnen, den ich je gegessen habe. Als Dessert bescherte uns Anja dann einige roh-vegane Gaumenfreuden: Brownie, Carrot Cake, Strawberry-Coconut- und Kakao-Kokos-Dattel-Vanille-Kugeln. Mein Cappuccino war gut. Der Smoothie, den Anja für Silke zauberte, nannte sich Sumo, war sehr lecker und auch nötig, weil Silke das von Thommy angebotene Chili-Öl (welches wahrscheinlich Kamikaze heißt) echt unterschätzt hatte.

Unser Fazit:

Klein, sympathisch, quirlig und unkonventionell mit einer tollen Geschäftsidee aus Pizzeria, mit dem besten Pizzateig, den ich kenne, und roh-veganem Dessertbereich. Wir wünschen Thommy und Anja alles erdenklich Gute mit ihrem kleinen Start-up, weil es wirklich schnell übersehen werden kann.

Wo findest du das Vitaña?

Conquistador 6 | Palma de Mallorca | +34 693 71 00 18 | facebook
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben