Rezept_Zitronengras-Jackfrucht-Schiffchen

Zitronengras-Jackfrucht-Schiffchen (Jean-Christian Jury)

Heute möchten wir wieder eines unserer liebsten Rezepte aus Jean-Christian Jury’s „VEGAN – Das Kochbuch“ vorstellen. Die knackigen Zitronengras-Jackfrucht-Schiffchen haben es uns besonders angetan!

Das Rezept stammt aus der Dominikanischen Republik. Drei Mal sind wir bereits dorthin gereist. Die Erinnerung an türkisblau schimmerndes Meer, weiße Sandstrände und Merengue zaubern einem auch im tiefsten Winter mühelos ein Lächeln aufs Gesicht!

Wenn du Jackfrucht noch nicht probiert hast solltest du dieses Rezept unbedingt nachkochen. Du wirst erstaunt sein wie vielseitig sich dieses Früchtchen einsetzen lässt!

Mit Genehmigung des Edel Books Verlages dürfen wir Jean-Christian Jury’s karibische Gaumenfreude mit dir teilen.

Bereit für einen kulinarischen Abstecher in die Dom. Rep.? Vamos!

Zutaten:

Für die Schiffchen

1 große Karotte, in 5 cm lange Stifte geschnitten
120 ml Weißweinessig
90 g Zucker
1 Stängel Zitronengras
1 EL Olivenöl
1 TL Knoblauch, fein gehackt
450 g junge grüne Jackfrüchte (Dose), in kleine Stücke geschnitten
4 EL Tamari- oder Sojasauce
2 Gurken
1 große rote Chilischote, Kerne entfernt, gehackt
2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
30 g Korianderblätter
1 Prise Salz

Für die Veganaise

180 g Seidentofu
4 EL Pflanzenöl
frisch gepresster Saft von 1 Zitrone
1 TL Zwiebelpulver
1 EL Weißweinessig
1 TL Dijonsenf

1 knuspriges Baguette zum Servieren

Rezept Zitronengras-Jackfrucht-Schiffchen_Pinterest

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 20 Minuten
Rezept für 4 Portionen

Zubereitung:

Für die Schiffchen die Karottenstifte in ein Schraubglas füllen.

Essig in einen Topf geben und den Zucker bei mittlerer Hitze darin auflösen. Abkühlen lassen. Die Karotten im Glas damit begießen. Deckel schließen, Glas durchschütteln und in den Kühlschrank stellen.

Vom Zitronengrasstängel die ersten 2 bis 3 Blätter entfernen. Das Innere anquetschen. Olivenöl in einer großen Pfanne oder Wok erhitzen. Knoblauch, Zitronengras und Jackfrucht dazugeben und bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten anbraten. Anschließend die Hälfte der Tamari- oder Sojasauce dazugeben. Weitere 10 Minuten garen. Ab und zu rühren, bis die Jackfruchtstücke goldbraun werden. Zum Abkühlen an Seite stellen.

Für die Veganaise alle Zutaten 2–3 Minuten in der Küchenmaschine oder in einem Mixer pürieren. In den Kühlschrank stellen. Die Gurken längs halbieren. Kerne und Fruchtfleisch herauslösen, sodass 4 Schiffchen entstehen. Fruchtfleisch und Kerne aufbewahren.

Die Karottenstifte abgießen. Veganaise mit Jackfrucht, Karottenstiften, Chili, Frühlingszwiebeln, Gurkenfruchtfleisch und kernen, Koriander, Salz und restlicher Tamari- oder Sojasauce mischen. Verteile die Mischung nun gleichmäßig auf die 4 Gurkenschiffchen.

Mit knusprigem Baguette servieren.

 

Dieses und weitere Rezepte von Jean-Christian Jury findet ihr in: “VEGAN – das Kochbuch“*

*Affiliate Link (was ist das eigentlich?)

 

Wenn du das Rezept ausprobierst schreib uns gerne mal in den Kommentaren wie es dir geschmeckt hat!

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben